RC-Car Klassen
Onroad 1:10

Eine Beschreibung zur jeweiligen RC-Car Klasse finden Sie unter den oben aufgeführten Rubriken.

Welches Modell ist für mich das richtige ?

Diese Frage stellen sich RC-Car Einsteiger sicherlich am häufigsten, bevor sie dann ein Modell kaufen.

Um diese Frage zu beantworten hilft es, wenn man sich zuvor folgende Fragen beantworten kann.

 

Wievel Geld möchte ich für dieses Hobby investieren ?

Sicherlich die entscheidenste Frage.

RC-Car Modelle kann man komplett schon ab ca. von 150,00 Euro erwerben. Ob man mit diesen "Spielzeugen" glücklich wird und lange Spass daran hat, ist zweifelhaft.

Dies sind auch nicht die Modelle, die wir unseren Kunden anbieten möchten, da wir der Auffassung sind, dass der Modellbau und das Fahren mit den RC-Cars, Spass machen und nicht frustrieren sollen.

Trotzdem setzt der Geldbeutel sicherlich die Grenzen !  Deshalb sollte jedem, der ein "Modellauto" zu seinem Hobby machen möchte, klar sein, dass es ein "Hobby" ist - und kein Spielzeug. Ein Hobby ist nunmal kosten- und zeitintensiver, als mal eben ein neues "Spielzeug" auszuprobieren.

Es sollte beachtet werden, dass man einiges an Zubehör benötigt, um ein RC-Car zu betreiben.

Hinzu kommen die "laufenden Kosten" wie z.B für Sprit, Reifen und weitere Verschleißteile - was aber davon abhängt, wie oft und wie intensiv man mit dem Modell fährt.

 
Wieviel Zeit habe ich für das Hobby zur Verfügung ?
Ein Hobby braucht immer Zeit !  Bei RC-Cars sollte man sich bewußt sein, dass diese Modelle auch gewartet und ggf. repariert werden müssen. Gerade bei Modellen mit Verbrennugsmotoren macht es wenig Sinn, mal eben für eine halbe Stunde vor die Türe zu gehen ... oder es einfach nach Gebrauch wegzustellen, ohne es vor der nächsten Fahrt durchzuchecken.
 

Wie gut ist mein technisches Verständnis ?

Wie weit traue ich mir zu, ein Modell selber zu bauen und abzustimmen ?

Hochwertigere Modelle gibt es fast ausschließlich als Bausatz. D.h. das Modell muß komplett aufgebaut, eingestellt und abgestimmt werden.

Zu jedem Modell gehört selbstverständlich eine Bauanleitung. Zum Verstehen der Bauanleitung und späterem Abstimmen des RC-Cars, gehört ein gewisses technisches Verständnis, sowie zum Aufbau des Modells ein ausreichendes handwerkliches Geschick.  - Was einen dabei erwartet, ist anhand vieler Bilder (von Modellen ohne Karosse) auf dieser Hompage zu sehen.

In seltenen Fällen werden diese Modelle als RTR - Ready To Run - angeboten. Aber auch diese Modelle müssen nachgearbeitet, abgestimmt, gewartet und bei Bedarf repariert werden.

Es gilt, dass man sein Modell und dessen Technik - sowie sein Fahrverhalten - sicherlich am besten versteht, wenn man es von Grund auf selber gebaut hat und alle Details und deren Funktion kennt.

 
Wo bekomme ich Hilfe, wenn ich noch Einsteiger bin ?

Von uns !

Wir sind immer bereit, jedem Modellfahrer mit Tipps und handgreiflicher Unterstützung beizustehen.

Auf Wunsch bauen wir auch Ihr Modell für Sie auf ...

 
Wie groß soll das Modell sein ?

Maßstab 1:10, 1:8 oder 1:5 ?

Kleinere Modelle nehmen nicht soviel Platz weg und brauchen auch nicht soviel Platz zum fahren. Allerdings ist dieser Maßstab schon recht klein und dadurch weniger stabil, da insbesondere die Antriebsteile sehr klein und teilweise unterdimensioniert sind.

An 1:8 er Modellen hat man viel mehr Platz, um an ihnen zu arbeiten. Sie haben größer dimensionierte Teile und sind daher stabiler.

Zudem wirken sich hier technische Veränderungen, wie z.B. durch Änderungen am Setup oder durch Tuning, viel merklicher aus. Ihre Motoren sind größer und dadurch langlebiger und im allgemeinen schneller. Diese Fahrzeuge vertragen auch mal einen Crash, ohne direkt mit einem Totalschaden auszufallen.

Ein Offroad Fahrzeug sollte generell nicht kleiner als 1:8 sein, da hier noch viel härtere Anforderungen an Fahrwerk und Material gestellt werden.

Die 1:8 er Rally-Game Cars werden von den Offroadern abgeleitet und sind somit auch für die Strasse das stabilste und tuningfähigste Modell.

1:5 er Modelle sind vom Aufbau und Fahrverhalten sicherlich die realistischsten Modelle. Sie sind zwar nicht so schnell, wie die kleineren Modelle (1:8), aber trotzdem benötigt man ausreichend Platz, um sie fahren zu lassen. Auch haben diese Modelle den höchsten Anschaffungspreis, sind aber - z.B. durch den Betrieb mit Normalbenzin und ausgerüstet mit Seilzugstarter - weniger zubehörintensiv, einfacher zu handeln und kostengünstiger im Unterhalt.

 
Wo kann ich mein Modell fahren lassen ?
Nach dieser Möglichkeit richtet sich auch die Art (Elektro oder Verbrenner) und Größe des Modells, bzw. der Weg, den man auf sich nehmen möchte, um einen geeigneten Platz anzufahren.
 
Wie gut ist die Ersatzteilversorgung für das jeweilige Modell ?

Bei den von uns angebotenen Markenprodukten ist eine langjährige Ersatzteilversorgung gewährleistet.

Dies ist bei "No-Name" Modellen aus dem Großmarkt eher nicht der Fall.

 

Fazit

Die Entscheidung sollte man nicht überstürzen und sich aus einer Laune heraus eines der vielen Billigangebote zulegen.

Es gibt sicherlich für fast das gleiche Geld ein zuverlässiges Markenprodukt, mit einer ordentlichen Ersatzteilversorgung und einem hochwertigen, stabilen Aufbau.

Der Maßstab 1:8 garantiert, neben mehr Zuverlässigkeit, auch mehr Spass am bauen, tunen und fahren, sowie ein einfacheres Handling.

Für Einsteiger empfehlen wir 1:8 er Offroad- oder Rally-Game Fahrzeuge. Diese Modelle sind schon "die Großen", bieten viel Spass und machen Lust auf mehr, ohne dass man sich direkt ein neues Modell kaufen muß, wenn man sein RC-Car verbessern möchte - so soll es auch sein !